Schwazer Silbergergwerk INNUTEC Arbeitsgemeinschaft kleiner Schaubergwerke Wolfram Bergbau und Hütte Erzbergbau Radhausberg Bundesheer Buchberg + St.Johann im Pongau Gipsbergbau Moosegg-Abtenau Saline Austria Hallein Dürnberg Saline Austria Hallstatt Saline Austria Altaussee Schaubergwerk Oberzeiring Bergbau Kleinfeistritz Grafitbergbau Kaisersberg Kupferschaubergwerk Radmer VA Erzberg Magnesitbergbau Oberdorf a. d. Laming Magnesitbergbau Breitenau SBW Terra Mystica Montana Magnesitbergbau Millstätteralpe Obir Tropfsteinhöhlen Marktgemeinde Hüttenberg Kärntner Montanindustrie Seegrotte Hinterbrühl

Mit dem vertrauten Bergmannsgruß „GLÜCK AUF!“ darf ich Sie recht herzlich bei unserer neuen Plattform zum „Grubenrettungswesen“ begrüßen.

Stellvertretend für Bergbauberechtigte tritt die KLOIBHOFER Bergbausicherheit GmbH in den Vordergrund. Dies nicht zuletzt aus Rücksicht auf mögliche Beeinflussung und negative Beurteilungen.
Die KLOIBHOFER Bergbausicherheit GmbH ist Auftragnehmer und Dienstleister in den Fachgebieten Bergwesen, Markscheidewesen und Umwelttechnik.

Ihr Anliegen und betrieblicher Auftrag ist, die Bemühungen um die Sicherheit in Bergbaubetrieben und Schaubergwerken wirksam  zu unterstützen.

"Bergbausicherheit" umfasst für uns die Gesamtheit der Maßnahmen zur Vermeidung oder Verringerung bergbaulicher Gefahren:

  • Schutz des Lebens und der Gesundheit von Personen
  • Schutz der Lebensumwelt (Boden, Pflanzen, Tiere, Luft, Gewässer, Oberflächennutzung)
  • Schutz vor unzumutbaren Belästigungen (Lärm, Staub, Geruch, Erschütterungen)
  • Schutz von fremden Sachen und von Lagerstätten.

In Wahrung ihrer Pflichten  haben Bergbauberechtigte für Tätigkeiten unter Tage  insbesondere durch die Bereitstellung von Grubenwehren, Arbeitstrupps für technische Hilfeleistungen, Bergbauzubehör, Logistik und Management zum Grubenrettungswesen beizutragen.

Die breiten betrieblichen Anstrengungen finden dabei  nicht immer gleichermaßen Zuspruch. Fachliche Kriterien sind nicht für alle verbindlich festgelegt. Die Lasten sind ungerecht verteilt. Das  derzeit montanrechtlich eingerichtete Grubenrettungswesen lässt dabei  in seinem Organisationsaufbau mehr die Regelung von  Finanzierungsfragen als notwendige betriebliche und praktische Unterstützungen vor Ort erkennen.

Mit der gegenständlichen Plattform werden  für interessierte Untertagebetriebe und Schaubergwerke folgende Informationen bereitgestellt:

  • ein verbesserter Erfahrungs- und Informationsaustausch,

  • eine nachhaltige Ausbildung, 

  • eine bedarfsorientierte Logistik von Bergbauzubehör u.

  • Hilfestellungen in der Vorsorge von Rettungswerken

Bergbau ist ein dynamischer Prozess, eine Herausforderung und Pflicht zugleich.
Gemeinsam für die Zukunft des Untertagebergbaues und der Schaubergwerke  in Österreich.
Ihr Christian Kloibhofer